Druck

Hohe Bahngeschwindigkeiten begünstigen Schlupf zwischen Folie und Behandlungswalze. Dadurch entstehen neben statischen Aufladungen feinste Kratzer, besonders in aufgedampften Metallisierungen. Die Kratzer zerstören die Barriereeigenschaften der Metallschicht und beeinträchtigen die optische Erscheinung. Schnell laufende Warenbahnen transportieren Luft zwischen Walze und Folie. Dadurch entsteht eine in vielen Fällen ungewollte Rückseitenbehandlung.

AFS verwendet Anpresswalzen und vermeidet damit Schlupf und Rückseiteneffekte. Der Antrieb an der Coronawalze kompensiert das dadurch erhöhte Reibungsmoment. Dieser arbeitet dabei geschwindigkeitssynchron zur Druckmaschine. Das besondere Antriebskonzept von AFS ist neutral in existierenden Bahnzugregelstrecken.

AFS Anlagen lassen sich daher problemlos in bestehende Maschinen integrieren. Soll der Antrieb aktiv als Bahnzugstation wirken, baut AFS jederzeit von Ihnen spezifizierte oder beigestellte Motoren an. Das spart Platz und Geld.

Weitere Aspekte

Folie ist nur dort verschweißbar, wo sie nicht Corona behandelt ist. Das bedeutet, dass längs und quer zum Bahnverlauf Aussparungen nötig sind, wo später geschweisst werden soll.

Aussparungen längs
Dazu ist die Elektrode mit Segmenten ausgestattet, die weggeklappt werden können. So entstehen unbehandelte Streifen auf der Folie.

Aussparung quer
Aussparungen quer zur Laufrichtung erreicht man durch kurze Pausen bei der Behandlung, der sog. Intermittierung. Das muss synchron zum Druckbild stattfinden.

AFS Steuerungen erlauben es, diese Aussparungen millimetergenau zu erzeugen. Die Bedienung ist ganz einfach und sehr komfortabel.

Patentierte Keramikelektrodenhalter
Keramikelektroden und korrosionsgeschützte Coronawalzen erlauben die Behandlung von praktisch allen geläufigen Substraten – auch leitfähigen. Dabei sorgen patentierte Elektrodenhalterungen für besonders lange Lebensdauer der wertvollen Keramikelektroden.

Automatische Leistungsregelung
Wechselnde Bahngeschwindigkeiten erfordern ein Mitführen der Generatorleistung, um eine konstante Corona Dosis (Wmin/m²) auf die Folie abzusetzen. Die Proportionalsteuerung von AFS erledigt das automatisch für Sie.

Explosionsschutz
Für den Betrieb in lösungsmittelhaltiger Umgebung stehen besondere Ausführungen zur Verfügung. Sie arbeiten mit Überdruck im Elektrodenraum. AFS bietet sie sowohl mit als auch ohne Ex-Schutz Zertifikat an. Für zertifizierte Anlagen entstehen jedoch erhebliche Kosten aufgrund des enormen technischen Aufwandes und des teuren Abnahmeverfahrens durch eine akkreditierte Stelle.