Rohr-Vorbehandlung

Fernwärmeleitungen transportieren heißes Wasser oder Wasserdampf. Aus Isolationsgründen liegen sie nicht direkt im Erdreich, sondern eingebettet in ein PE Mantelrohr. PUR Schaum füllt den Zwischeraum aus.

Damit dieser am Mantelrohr anhaftet, aktiviert man die Innenseite des Rohres.

Die AFS Rohrbehandlungsanlagen bestehen aus einer Außenelektrode, durch die das Rohr während des Extrusionsprozesses hindurchläuft. Die Innenelektrode ist mit einer Kette am Extruderkopf befestigt und befindet sich, unsichtbar im Rohr, exakt an der Stelle, wo die Außenelektrode ist.