ALDYNE™

Eine Plasma-Station gibt dem Anwender die Möglichkeit, die Reaktionsatmosphäre der Plasma-Entladung durch eine Stickstoff-Atmosphäre zu ersetzen. ALDYNE™ geht einen Schritt weiter und ermöglicht den Einsatz einer Prozessgasatmosphäre mit genau definierter Gaszusammensetzung. Hierzu besitzt eine ALDYNE™-Anlage zusätzlich zu Corona-Station, Plasma-Generator und Stickstoffversorgung noch eine weitere Komponente: das Gasmischpanel.

Im Gasmischpanel einer ALDYNE™-Anlage wird aus Stickstoff und Edelgasen das Prozessgas zusammengestellt, das direkt in den Elektrodenspalt der Corona-Station eingeblasen wird. Die Zusammensetzung des Prozessgases kann präzise an die Eigenschaften des zu behandelnden Materials angepasst werden. Natürlich erlaubt die Steuerung auch das Speichern unterschiedlicher Rezepturen für verschiedene Materialien.

In Kombination mit den extrem hohen Behandlungsleistungen, bietet ALDYNE™ Ergebnisse bei technisch anspruchsvollen Materialien. Es ist die kostengünstigere Alternative zu nass-chemischen Primern und ein großer Schritt vorwärts in Richtung Umweltschutz, Prozessoptimierung und Kostensenkung.