Perforation

Die Perforiermaschine PM5 & PM6

Auf AFS ist Verlass. Immer.
Die Perforier­maschine PM5 und PM6.

Die PM-Serie ist die AFS-Lösung zur Heiß – oder Kaltnadelperforation von Plastomeren etc. Die Herstellung von z.B. luftdurchlässigen Lebensmittel- und Pflanzenverpackungen kann in jeden kontinuierlichen Flachfolienverlauf integriert werden.

Die Vorteile von AFS Perforieranlagen

  • Einfache Bedienbarkeit durch intuitives Touchscreen-Display.
  • Notfall-Ausrückfedern bei Maschinenstillstand verringern das Brandrisiko.
  • Passgenaue Unterbrechung des Perforiervorgangs dank Intermittierung (bei PM6).
  • Effektive Mehrzonen-Nadelwalzenheizung.

Für eine effektive Folienperforation

Die PM-Serie besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen: dem Nadelwalzenteil (Heizungs teil) und dem Folienführungs-teil mit Bürsten- und Umlenkwalzen.

Zum Einlegen der Folie wird der  Folienführungsteil von der Nadelwalze weg gefahren. Die Folie kann so bequem eingelegt werden. Das Ineinandergreifen von Nadel- und Bürstenwalze, also die Einstechtiefe der Nadeln in die Folie, kann stufenlos eingestellt werden. Die Ein-stechtiefe definiert den Lochdurchmesser.

Durch die horizontale Walzenverschie-bung wird die Umschlingungslänge der Folie nicht geändert, wenn sich die Anlage öffnet.

Sparsam im Energieverbrauch

Obwohl der Perforationsprozess bei Temperaturen bis 350°C stattfindet, ist der Energieverbrauch der Anlage erfreulich niedrig. Getrennte Heiz- und Absaug-kammern sorgen dafür, dass lediglich die unmittelbar im Schmelzbereich befindliche Luft abgesaugt und der Energieverlust durch Abwärme somit auf ein Minimum reduziert wird.

Hoher Sicherheitsstandard

Bei Unterschreiten einer einstellbaren Mindest-Bahngeschwindigkeit wird die Folie automatisch aus dem Perforations- bereich herausgeführt, um ungewollte Schmelzeffekte zu vermeiden.
Nach Erreichen einer einstellbaren Bahn-geschwindigkeit wird die Folie automatisch in den Perforationsbereich zurückgeführt.
Nach Abschalten der Anlage rotiert die heiße Nadelwalze bis zum Erreichen einer Mindesttemperatur. Stillstandbiegung wird somit vermieden.

Komfortable Bedienung

Der grafische Touchscreen und die Einknopf-Steuerung tragen zu einer einfachen Bedienung erheblich bei. Die Prozess-Parameter Temperatur und Einstechtiefe lassen sich übersichtlich auf dem Display anzeigen und durch den Multifunktionsknopf oder direkt durch Antippen auf dem Display verändern.

Weitere Features

Hoher Sicherheitsstandard

Der einfache Aus- und Einbau der Nadelwalze sowie das modulare Nadelsegmentsystem ermöglichen den schnellen Wechsel auf andere Lochbildmuster bzw. eine Mehrfachnutzung durch beliebige Nadelsegment-Kombinationen. Mit der elektronisch gesteuerten Einstechtiefenregelung kann zudem der Lochdurchmesser stufenlos eingestellt werden.

Hohe Produktionsgeschwindigkeiten bei perfekter Perforationsqualität

Mit der Kombination aus Außen- und Innenheizung, der Temperatur-Ermittlung innerhalb der Walze sowie der hochpräzisen Temperaturregelung schafft die PM-Serie die Voraussetzungen für perfekte Perforationsergebnisse selbst bei hohen Bahngeschwindigkeiten.

Intermittierung (PM6)

Folienhersteller benötigen manchmal unperforierte Zwischenräume beispiels-weise für Klebeflächen.
Unser Modell PM6 bietet eine millimeter-genaue und blitzschnelle Unterbrechung des Perforiervorganges auch bei hohen Bahngeschwindigkeiten. Die unperforierten Zonen können schnell und komfortabel über das Menü am Steuerschrank oder über einen Fabrikbus konfiguriert werden.

Anwendungs-beispiele

perforation-pflaster-medizin

Hygiene und Medizin

Hygiene und Medizin sind große Anwendungsgebiete für Perforation:
Perforierte Pflaster lassen Luft an die zu schützenden Stellen dringen und schützen trotzdem vor verunreinigenden Substanzen. Der Heilungsprozess geht schneller voran. Bei Pfl astern von der Rolle dient die Perforation gleichzeitig zum leichteren Abreißen. Eine besondere Art der Perforation ermöglicht einen sogenannten „Einbahnstraßeneffekt“ von Flüssigkeiten. Das heißt, dass Flüssigkeiten am Ort ihres Entstehens abtransportiert und in Speichermedien gesammelt werden können. Dieser Effekt ist mit Nadeln allerdings nur bedingt erreichbar. Die Perforation von non-woven Materialien für Hygieneanwendungen erfordert relativ große Löcher und hohe Bahngeschwindigkeiten. Ein von AFS speziell dafür entwickeltes Verfahren erfüllt diese Anforderungen in besonderem Maße.

befuellung-schuettgueter

Befüllung mit Schüttügtern

Werden pulverförmige Materialien verpackt, muss die Luft schnell aus dem Sack entweichen können. Dazu dient die Perforation. Gleichzeitig muss die Lochgröße exakt an das Füllgut angepasst sein. Wenn Schüttgut oder pulverförmige Waren in Plastik- oder Papierbehältnisse abgefüllt werden soll, bewirkt Perforation, dass die verdrängte Luft schneller entweichen kann. Die maximale Abfüllgeschwindigkeit steigt.
Beispiel: Zement, Erde, Milchpulver etc.

perforation-kaffeefilter

Perforation von Kaffeefiltern

Die Perforation erhöht den Flüssigkeitsdurchsatz und steuert ihn gezielt. Lochdichte und -durchmesser steuern die Brühzeit. So entsteht unterschiedlich starker Kaffee oder Tee.

plantage-landwirtschaft-abgedeckte-planzen-afs

In der Bau- und Landwirtschaft

Perforierte Folien haben sich bestens bewährt, um Feuchtigkeit abzuhalten und trotzdem Luftzirkulation zu gewährleisten. Diese Anwendung dient vor allem in der Altbausanierung als Schutzschicht zwischen Wärmedämmung und Innenausbau.
Beispiel: Dachunterspannfolie

verpckung-lebensmittel

Verpackung von Lebensmitteln

Bei der Verpackung von frischen Produkten wie z.B. Backwaren, Gemüse und Blumen wird gerne perforierte Kunststofffolie verwendet. Durch die Perforation der Folie kann die Feuchtigkeit des Produktes aus der Verpackung austreten, was ein Beschlagen der Folie verhindert ohne den Frischhalteeffekt zu beeinträchtigen. Blumen und Gemüse bleiben frisch, Backwaren knusprig.

Technische Details

Hier sehen Sie den technischen Details der Perforiermaschinen PM5 & PM6

Merkmal Details
Perforationsbreite PM5 600 – 2000 mm (andere auf Anfrage)
Perforationsbreite PM6 600 – 1300 mm
Perforationsgeschwindigkeit 200 m/min mechanisch möglich, materialabhängig
Maße (Perforation) – Höhe: 745 mm + 290 mm (zum Öffnen) + 50 mm (optionale Verstelleinheit)
– Breite: Perforationsbreite + 1140 mm
– Tiefe: 560 mm + 200 mm (zum Öffnen)
Maße (Schaltschrank) – Höhe: 1600 mm + 200 mm Sockel
– Breite: 600 mm
– Tiefe: 500 mm
Heizleistung – Strahler – ca. 8500 W/m
– Walze – ca. 8500 W/m
Nadelsegmente Kundenspezifisch
– typische Breiten 50 / 100 mm
– versetztes oder gerades Nadelbild

Jetzt Anfragen

Gute Gründe für eine Anfrage bei AFS

  •  AFS-Systeme sind für reibungslosen Dauerbetrieb konzipiert.
  •  AFS verbaut in allen Anlagen nur hochwertige Komponenten von ausgewählten Zulieferern.
  •  AFS-Produkte sind anerkannter Industriestandard
  •  AFS bietet volle zwei Jahre Gewährleistung.
  •  AFS ist bevorzugter Partner von OEMs und qualitätsbewussten Endkunden.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage



    Weitere Kontaktmöglichkeiten

    Telefon: +49 (8294) 80494-0
    Fax: +49 (8294) 80494-45
    Mail: info@afs.biz

    Von-Holzapfel-Straße 10
    86497 Horgau

    Telefon: +49 (8294) 80494-0
    Fax: +49 (8294) 80494-45
    Mail: info@afs.biz

    Von-Holzapfel-Straße 10
    86497 Horgau